mo & bsd
harderbetterfasterstronger.

vor minuten schon wollte ich schreiben.
aber was,was nur,was?
 
antworte freund nur noch mit oke. oke. oke.
und ansonsten, achwasweißich.
 
es soll weniger werden.
wirds auch.
aber zu langsam.
viel zu langsam.
ich will nur dann essen wenn ich essen will.
nicht wenn mir jemand sagt ich soll.
auch manchmal im ersten fall nicht.
 
ich hoere requiem for a dream
und habe das gefuehl mich im kreis zu drehen.
oder auf und ab?
hoch und runter?
gehe ich seitwaerts?
oder stehe ich nur mit dem ruecken zur wand?
das mag es vielleicht sein.
feig.
 
bla.wasweißich.
vllt ist es auch beegees-stayin alive.
vllt werde ich ja zur eunuchin.
alter. ich sollte aufhoeren.
zu schreiben meine ich.
hfkdljvgpdx<jg-
10.11.09 17:48


Werbung


leicht.

look your legs are ashes
charred into a special
don't make noise you'll break
your legs are eyes and all
you're right
 
 
 ich wuerde gerne wieder weniger sein.
vllt 50 kilo.
vllt weniger.
weniger.
 
 
ich sollte es besser wissen.
tu ich auch.
aber.
4.11.09 20:25


tua - es regnet.

am anfang merkt man noch nicht viel davon. man hat eines tages keine lust mehr; irgendetwas zu tun. nichts intressiert einen; man oedet sich. aber diese unlust verschwindet nicht wieder; sondern sie bleibt. sie wird schlimmer von tag zu tag; von woche zu woche. man fuehlt sich immer missmutiger; immer leerer im innern. immer unzufriedener mit sich und der welt. die ganze welt kommt einem fremd vor und geht einen nichts mehr an. es gibt keinen zorn mehr und keine begeisterung. man kann sich nicht mehr freuen und nicht mehr trauern. man verlernt das lachen und das weinen. dann ist es kalt geworden in einem. man kann nichts und niemanden mehr lieb haben. dann hoert nach und nach sogar dieses gefuehl auf. man fuehlt gar nichts mehr. man wird ganz gleichgueltig und GRAU.
3.11.09 20:41


herbstwind.

herbst.
herbst.
 herbstdepressionen?
 
wind.
herbstwind.
herbst.
 
herbst.
3.11.09 20:36


oh.

"du wirst auch immer duenner"
"ach was, das kommt bloß weil ich krank war"
 
doch irgendwo in mir fuehlte ich ein leichtes ziehen - und es tat gut.
2.11.09 19:07


imbettundaufdercouchundimbettundwiederimbett.

ich bin krank.
ja, am wochenende.
super, lieber waer ich freitag in die schule gegangen.
heute sollte es zum bruder vom freund renovieren gehn,
aber ich vergluehe lieber!
nunja.
freund ist der beste
sorgt sich um mich,
war gestern da,
hat mich gehalten 
und mir alles gebracht :D
 heute kommt er wieder,
wird sogar vllt hier schlafen.
hm.
ihm wars egal ob er sich anstecke,
sagte er.
trottel,
zwar sueßer aber doch trottel.
ich liebe ihn.
 
bis dann,
nun schlepp ich mich mal unter die dusche
und vollziehe einen schlafanzugswechsel.
31.10.09 15:06


27.10.09 21:13


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de